Völklingen liest ein Buch – ein interkulturelles Lese-Projekt (VERSCHOBEN!)

Januar, 2022

27Jan18:00VerschobenVölklingen liest ein Buch – ein interkulturelles Lese-Projekt (VERSCHOBEN!)Die Veranstaltung muss leider pandemiebedingt verschoben werden und kann nicht am 27. Januar stattfinden! Der neue Termin wird noch bekannt gegeben!

Details

Hinweis: Die Veranstaltung muss leider pandemiebedingt verschoben werden und kann nicht am 27. Januar stattfinden! Der neue Termin wird noch bekannt gegeben!

Werden Sie Teil des ersten interkulturellen Lese-Projekts
in Völklingen: Die Autorin führt in der Auftaktveranstaltung
das Buch und das Konzept der Einfachen Sprache
ein. Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte sind
eingeladen, das Buch zu lesen und verschiedene Aktionen
daraus zu entwickeln.

Voranmeldung erforderlich:
VHS Völklingen, Bismarckstraße 1, 66333 Völklingen,
Telefon: 06898/13-2597, E-Mail: vhs@voelklingen.de
Online-Anmeldung über https://vk.vhsen.de

Irini kommt aus Griechenland. Sie lebt seit 2 Jahren in Deutschland. Sie hat hier noch keine Freundin gefunden. Das bedrückt sie. Das will sie ändern. Doch wie findet man in Deutschland eine Freundin? Kann man Freundschaft überhaupt planen? Oder ist Freundschaft ein Geschenk? Und wie viel gemeinsame Sprache und Kultur braucht man für eine Freundschaft? Die österreichische Autorin Gudrun Nilius, die inzwischen in Riegelsberg im Saarland lebt, hat ihren ersten Roman „In 100 Tagen eine Freundin“ in Einfacher Sprache verfasst. Texte in Einfacher Sprache richten sich an Menschen, die (noch) nicht gut lesen können. Auch Personen, die sich schlecht konzentrieren können, etwa weil sie krank sind oder älter werden, profitieren von Einfacher Sprache. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger lernen außerdem Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache und sind froh über verständliche Texte. Auch Menschen mit einer Seh- oder Hörbehinderung kann Einfache Sprache das Lesen erleichtern. Natürlich können Texte in Einfacher Sprache aber auch von lesegeübten Menschen rezipiert werden. Während des Stadtjubiläums lädt die VHS-Initiative „Völklingen liest.“ mit ihren Kooperationspartnern, der Stadtbibliothek Völklingen, dem Mehrgenerationenhaus der Diakonie Saar, dem Verein BARIŞ – Leben und Lernen e. V. Verein zur Förderung des Zusammenlebens von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund und der Integrationsbeauftragten der Stadt Völklingen, Rachida Mathieu, zu einem interkulturellen Lese-Projekt ein. Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte sind eingeladen, das Buch von Gudrun Nilius zu lesen und verschiedene Aktionen daraus zu entwickeln. Ziel der Aktionen ist ein interkultureller Austausch über die Themen Herkunft, Heimat, Sprache, Kultur, (interkulturelle) Freundschaften, Identität und Zusammenleben in Völklingen. Als Auftaktveranstaltung findet am 27.01.2022 um 18.00 Uhr bei BARIŞ eine Einführung ins Buch und in das Konzept der Einfachen Sprache durch die Autorin statt. Der Termin für die Abschlussveranstaltung im Alten Rathaus zur Präsentation aller durchgeführten Aktionen innerhalb des Projekts wird rechtzeitig bekannt gegeben. Werden Sie Teil des ersten interkulturellen Lese-Projekts in Völklingen und melden Sie Ihre Aktionen bei der VHS Völklingen an. Wenn Sie Unterstützung bei der Ideenfindung benötigen, melden Sie sich gerne bei uns.

Mehr

Zeit

(Donnerstag) 18:00

Veranstaltungsort

BARIS - Leben und Lernen e. V.

Saarstraße 25

Organisator

VHS Völklingen06898/13-2597 Bismarckstraße 1, 66333 Völklingen

Nach oben scrollen
X